Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Largo Marconi 16
35031 Abano Terme Padua
Italien

  • FESPO FESPO

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Fangotherapie

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Der Heilschlamm von Abano und Montegrotto ist eine wunderbare Mischung aus festen (Tonerde), flüssigen (Salz-Brom-Jod-Wasser) und biologischen (Mikroorganismen und Biomaterial) Bestandteilen. Der Reifeprozess erfolgt in speziellen Becken während eines Zeitraums von 50 bis 60 Tagen. Während dieser Zeit bleibt der Schlamm ständig in Kontakt mit dem Thermalwasser, das bei einer konstanten Temperatur von 60 Grad stetig über ihn fließt. Die Temperatur und die
chemischen Bestandteile des euganeischen Thermalwassers beeinflussen die Entwicklung des besonderen Mikrobenbestandes; so verändert sich die chemische und chemisch-physische Struktur des Schlammes, der so all die therapeutischen Eigenschaften erwirbt, die ihn so einzigartig machen. Die Fangotherapie erfolgt in vier grundsätzlichen Schritten: die Anwendung des Heilschlamms, das Bad im Thermalwasser, die Schwitzreaktion und die kräftigende Massage. Der Fango wird mit einer Temperatur von 37 bis 38 Grad direkt auf die Haut aufgetragen und man lässt ihn für 15 bis 20 Minuten einwirken. Thermalschlamm. Ein Schatz aus Natur und Erfahrung. Am Schluss der Anwendung wird der Patient mit warmem Wasser abgeduscht und legt sich dann für ungefähr 8 Minuten in das 37 bis 38 Grad warme Thermalbad. Nachdem der Körper mit warmen Tüchern abgetrocknet wurde, kann er auf sein Zimmer gehen. Es wird empfohlen sich für 30 bis 40 Minuten gut zugedeckt ins Bett zu legen, um so durch das Schwitzen die biologische Wirkung der Heilschlammbehandlung zu verlängern.